Traumhaft schöne Eigentumswohnung über 2 Etagen in einem klassischen Gründerzeit - Wohnhaus ...
Lüdenscheid - Brügge, Halverstraße 6

Eine traumhaft schöne Eigentumswohnung in einem sehr schönen, sehr gut gepflegten und weitestgehend modernisierten Wohnhaus aus dem Jahre  (ca.) 1912
Wohn- und Nutzfläche ca. 120 m² (Dachgeschoss und Spitzboden)...

Das sehr elegant wirkende, für die Gründerzeit zeitgenössische Wohngebäude, wurde ca. im Jahre 1912 auf einem 513m² großen Grundstück erbaut und in den 1980-er Jahren in Wohneigentum aufgeteilt. Es entstanden insgesamt 4 rechtlich selbständige Nutzungseinheiten. 

Wir bieten hier die Wohnung zum Kauf an, die den gesamten Dachraum einnimmt und sich über zwei Ebenen im Dachgeschoss und Spitzboden erstreckt. 

Ein besonders reizvolles Detail an diesem Angebot: Das Grundstück grenzt direkt an die Volme und die Bewohner haben den Gartenbereich so angelegt, daß sie das besondere Flair des vorbei fließenden Flusses in jeder freien Minute genießen können. 
Dieses besondere Erlebnis, die wohltuend beruhigende Wirkung, die ein vorbeiziehender Fluß auf Menschen ausüben kann, das alles kann zukünftig Teil Ihres alltäglichen Wohngefühls sein. Ich bin sicher, Sie werden sehr gern nach Hause kommen und hier schließlich auch tatsächlich ZUHAUSE sein.

Zwischen dem Erd- und Obergeschoss befindet sich ein geräumiger Balkon, der dem Gemeinschaftseigentum zugeordnet ist. Diesen kann jedermann benutzen - mit den anderen Eigentümern gemeinsam oder auch mit privaten Bekanntschaften - je nach Absprache. Ein schöner, überdachter Freisitz als gelegentliche Alternative zum Gartenbereich...

Über einen Laubengang gelangen Sie zum Hauseingang mit zeitgemäßer Hauseingangstür, und moderner Briefkasten- und Klingelanlage. Seitlich haben Sie bereits einen schönen Blick auf den gepflegten, kleinen Gartenbereich mit dem angrenzenden Flußlauf.
Der gesamte Treppenlauf - ursprünglich aus dem Jahre 1912 - ist saniert worden. Die nach Jahrzehnten ausgetretenen Setzstufen - insbesondere im Eingangsbereich wurden begradigt und damit zeitgemäß gebrauchstauglich saniert, Die Geländerstäbe sind naturbelassen, der Handlauf wurde weiß lackiert. Sehr schön ist, daß die im Eingangsbereich vorhandenen, ursprünglichen Fliesenbeläge erhalten wurden.

Zwei Wohnebenen gehören zum Angebot dieser Eigentumswohnung - das komplette Dachgeschoss und der darüber liegende Spitzboden. Nachstehend der Grundriss der Dachgeschoss - Ebene.

Dachgeschoss hört sich immer anstrengend an, hier ist es aber nur die 2-te Etage. Das schaffen Sie auch in 30 Jahren noch... locker...

Beim Betreten der Wohnung öffnet sich ein wohltuend großzügiger Empfangsbereich, optisch abgegrenzt zum Flur lediglich durch das freigelegte Fachwerkgebälk.  Foto: 
Wenden Sie sich von hier aus nach links, gelangen Sie in den Wohn- und Essbereich. Das Wohn- und Kuschelzimmer mit dem markanten Erkerbereich und einem modernen Kaminofen, ist verbunden mit dem großzügigen Esszimmer durch einen weit gespannten Wanddurchbruch, wodurch die Trennung der beiden Räume eher optisch als tatsächlich umgesetzt wirkt. Foto:
Decke und Dachschrägen sind mit einer hellen Paneelbekleidung mit Einbauleuchten versehen, die Wandflächen sind zum Teil mit rustikal ausgearbeiteten Formsteinen belegt. Die Farbgebung bewirkt, daß das gesamte Interieur einen zurückhaltend rustikalen Eindruck erweckt, aber umgehend ein behagliches "Wohlfühlgefühl" beim Betrachter/Bewohner erzeugt. Ich kann es kaum anders beschreiben - es ist einfach ein kuscheliges Ambiente...

Am Ende des Flurs liegt das nachträglich eingebaute Bad mit Badewanne...  (Bad Nr. 1... - es gibt noch ein Bad Nr. 2 im Spitzboden mit Dusche...) Foto:
Freuen Sie sich auf dieses Badezimmer - es ist eine kleine Wohlfühloase. Sie werden es lieben... Foto:

Neben dem Schlafzimmer, von dem wir als dem intimsten Bereich einer Wohnung keine Fotos zur Verfügung stellen, gönnen sich die jetzigen Eigentümer ein Ankleidezimmer, das natürlich auch als Kinderzimmer dienen könnte. Es ist vom zentralen Flur aus erreichbar und liegt direkt neben dem Schlafzimmer, sodaß Sie Ihren Sprößling immer in unmittelbarer Nähe hätten. Foto:
Ein Highlight auf dieser Wohnebene ist der Küchenbereich - der Hobbyraum des Mannes - oder Frau des Hauses... je nach Interesse und Neigung...
Es gibt keine Tür zur Küche, es gibt den großzügigen Wanddurchbruch, der sich bei Anlegung der Räume ergeben hat. Wenn Sie den Raum durch den weitläufig angelegten Zugang betreten, dann strömt das Gefühl auf Sie ein, daß alle Möglichkeiten der Welt Ihnen zu Füßen liegen. Der Raum ist für eine Küche derart optimal ausgenutzt, daß Sie sich umgehend stark und kreativ fühlen können wie Tim Mälzer und Konsorten und sofort mit dem nächsten kulinarischen Highlight loslegen möchten. Die Küche kann übrigens übrigens übernommen werden, falls gewünscht. Foto:

Weiter geht es in den Spitzboden, der über der Wohnung liegt. Im Bild der Treppenzugang, der aus dem Empfang in die darüber liegende Ebene führt. Eine sehr schöne Massivholztreppe wurde hier eingebaut - ein gerader Treppenlauf mit Tritt- und Setzstufen. Im Spitzboden haben Sie alle Möglichkeiten, Ihre Inhouse - Freizeitaktivitäten auszuleben. Foto:

 

Der Spitzboden ist zurzeit wunderbar ausgenutzt für Freizeitaktivitäten jeder Art - im Moment als "Muckibude",  Rückzugs-, Besinnungs- und Leseraum und Reservoir für die beeindruckenden Sammlungen des gegenwärtigen Eigentümers. Wie Sie als zukünftiger Eigentümer dieser wunderbaren Eigentumswohnung mit diesen Flächen im Spitzboden umgehen, überlassen wir Ihrer Fantasie. Im Sinne der Bauordnung ist dieser Bereich zurzeit keine Wohnfläche, sondern Nutzfläche und von den gegenwärtigen Eigentümern aus so genutzt, aber das können Sie ja ggfls. ändern, wenn Sie möchten.

Sie erwerben nicht nur eine fantastische Eigentumswohnung, Sie werden auch Mitglied einer Eigentümergemeinschaft, die stets ernsthaft um die Modernität der technischen und optischen Ausstattung des Gemeinschaftseigentums bemüht ist. Das ist übrigens erfahrungsgemäß nicht überall so...
Es liegt ein Energieausweis vor aus dem Jahre 2016. Dieser berücksichtigt allerdings - natürlich -  nicht, daß im Jahre 2018 eine neue Brennwertheizungsanlage mit Kaminsanierung eingebaut wurde. Also sind die Daten des Energieausweises nicht mehr aktuell. Wir sind trotzdem verpflichtet, sie zu benennen:
Ausgestellt am 10.05.2016, gültig bis 9.05.2026. Wesentlicher Energieträger:  Heizöl. Energiebedarf 218,0 kWh(m² x a) Baujahr Gebäude: 1912, Baujahr Wärmeerzeuger: 2005
(korrekt: 2018 nach Modernisierung)
Gemäß letzter Nebenkostenabrechnung beträgt die Hausgeldumlage rd. 394,00 € monatlich. Enthalten sind die üblichen Nebenkosten sowie Verwaltergebühr und Instandhaltungsrücklage.

Über Modernisierung kann noch mehr gesagt werden: ca. 2005 - neue Hauseingangstür mit verbessertem Einbruchschutz sowie neue Briefkastenanlage.

ca. 2005 - neue Wohnungseingangstür für die hier angebotene Eigentumswohnung mit verbessertem Einbruchschutz.
ca. 2008 - Hausflursanierung, Sanierung der Treppenanlage inkl. Stufen und Geländer, Aufwertung durch neue Deckenbekleidung mit Einbauleuchten.
2010 - 2015: Grundsanierung der Gartenanlage
2013: Erneuerung des Zugangspodestes am 1. Untergeschoss
2014 - 2019: Eneuerung der Heizkörper und der Thermostatventile
2015: neue Hauswasserspülstation
2016: Hausanstrich der Sichtseiten mit einer Lotuseffektfarbe. Anstrich der Rückseite des Gebäudes wurde als ineffektiv zunächst zurück gestellt

2016-2017 Balkon mit neuer Abdichtung, Bodenbelag, Balkontür, -geländer und -seitenverkleidung aus Schiefer, sowie eine neue Paneel-Deckenverkleidung für den Laubengang
2017: neue Abwasserhebeanlage - oben rechts im Bild
2017-2018: Renovierung der Flurbereiche im 1. und 2. UG
2018: neuer Brennwert-Heizkessel mit objektbezogener Kaminsanierung s. oben links im Bild
2020: Erneuerung der Dachflächenfenster
2020: Neue gegossene Betontreppe mit Armierungseisen als Gartenzugang
Sie können Mitglied dieser wunderbaren Eigentümergemeinschaft werden, die sich sehr um die Qualität ihres Immobilieneigentums bemüht, wie man sieht.
Sie können eine wunderschöne Eigentumswohnung erwerben, die Ihnen über zwei Ebenen eine unglaubliche Wohnqualität beschert.
Sie können jederzeit in Ihrer Freizeit am Ufer eines Flusse sitzen und dem Geplätscher lauschen. siehe oben...
Wir bieten diese Eigentumswohnung für einen Kaufpreis in Höhe von
119.500,00 €*)
*) jeweils zzgl. der üblichen Erwerbsnebenkosten - 3,57% Maklercourtage (inkl. MWSt.), 6,5% Grundwerwerbsteuer, rd. 2% Notar- und Gerichtskosten.

zum Kauf an.

Ihr Ansprechpartner ist:

Daniel Naumann

Telefon: 0 23 51 - 96 30 97
Email: info@mk-nis.de

Bitte beachten Sie die nachstehende Widerrufsbelehrung: 
Widerrufsbelehrung - Vorbemerkung: 

Wir bieten im Internet und in anderen Medien Immobilien zum Kauf oder zur Anmietung an. 
Indem Sie an einem der von uns angebotenen Kauf- oder Mietobjekte durch Kontaktaufnahme z. B. per Email, Telefon Interesse bekunden, kommt ein Maklervertrag zustande, dessen Inhalt unter Anderem die Vergütungsvereinbarung ist. Die Vergütung (Maklerprovision) ist nur im Erfolgsfall zu zahlen, nämlich dann, wenn der Kauf- oder Mietvertrag für das Objekt, das Sie interessiert, am Ende tatsächlich auch zustande kommt. 
Da Ihnen, auf den Abschluß des Maklervertrages bezogen, ein Widerrufsrecht zusteht, sind wir verpflichtet, Sie auf Ihr Widerrufsrecht hinzuweisen. Hierzu dient die folgende Widerrufsbelehrung. 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: 

Naumann Immobilien, Daniel Naumann
Luisenstr. 11, 58511 Lüdenscheid 
Email: info@mk-nis.de
Fax: 0 23 51 - 96 30 98

Folgen des Widerrufs

Widerruft der Verbraucher den Maklervertrag, so sind die empfangenen Leistungen und die Herausgabe gezogener Nutzungen zurückzugewähren. Bei einer Maklerleistung, die vom Verbraucher ihrer Natur nach nicht zurückgewährt werden kann, hat der Verbraucher als Rückgewährschuldner Wertersatz nach § 346 Abs. 2 Nr.1 BGB zu leisten.